Conversion Optimierung: Die fünf wichtige Punkte

Wichtige Punkte bei der Konversion Optimierung snd meiner Meinung nach:

  • 1. Vertrauen
  • 2. Sicherheit
  • 3. Benutzerfreundlichkeit & Usabiliy
  • 4. Minimale Darstellung des Warenkorbs
  • 5. AB Testing und Multivariates Testen

Immernoch gibt es Webseiten, die beim betreten, aussehen, als wären das reine Spam Seiten. Wollen die einen Glückspiel andrehen? Zumindest erwecken diese Seiten keinen Vertrauen. Wie so oft im Leben, entscheidet der erste Eindruck. Wenn der Shop kein ansprechendes Design hat, und nicht professionell wirkt, dann kann davon ausgehen, das dieser Besucher den Shop so schnell nicht mehr betreten wird. Darüber freut sich meistens dann die Konkurrenz. Wenn ich Werkzeuge an den Man bringen will, sollte das Desgin nicht den Eindruck erwecken, hier werden Cake Pops verkauft. Je nach Shop, sollte das Design am Thema nicht vorbeiziehen. Hier ist besonders die Zielgruppe wichtig. Nur wer seine Zielgruppe kennt, kann -eine auf die Zielgruppe entsprechend- einen professionellen Auftritt gewährleisten.
[Vertrauen]


Sichere Verbindungen in Form von HTTPS ist Prämisse. Desweiteren sollten Shop mit Zertifizierungen und Gütesiegel die Qualität des Shop transparent den Kunden direkt kommunizieren. Bekannte Gütesiegel zeigen eindeutig, dass der Onlineshop unter den Richtlinien der Zertifikatgebers agiert.
[Sicherheit]


Ein Online Shop funigiert genauso wie ein Geschäft in der Fussgängerzone. Beim Verlassen des (Online-)Geschäfts müssen die Zahlungsvorgänge genauso vereinfacht sein, wie in der Realität. Gestaltet sich der Checkout Prozess als zu kompliziert, dann ist sowohl ein unzufriedener als auch ein verlorener Kunde gewiss. Einfache und Benzuterfreundliche Funktionen sind ein muss um die Verweildauer im Checkout Prozess zu verkürzen. Nach dem Motto: Dont make me think! ist nicht umsonst ein Leitmotto in der Conversion-Optimierung. Das ist auch der Hauptaugemerk im nächsten Punkt.
[Benutzerfreundlichkeit & Usabiliy]



Keep it Simple Stupid Method

Dem Motto: Dont make me think! würde ich KISS - Methode vorziehen. KISS = Keep It simple Stupid ein bekannter Begriff in aus der BWL. Die Aussage ist, alles so einfach wie möglich zu halten. In jeder Situation. Diese Methode kann man nicht nur im ökonomischen Sinne verwenden, sondern eingentlich in jeder Lebenslage. Die der Warenkorb minimalsiert, kann der Fokus auf die Kaufabwicklung gehalten. Alles was verkompliziert sollte aus dem Checkout Verfahren subtrahiert werden. Eine Reduktion für zur einer schnelleren und effektiven Checkout.
[Minimale Darstellung des Warenkorbs]


Alle oben genannten Punkte sind nur durch Erfahrungswerte optimal realisierbar. Erfahrungen sammelt man am besten mit Tests. Ob zwei verschiendene Webseiten zu einem Produkt (AB Test), oder zwei verschiedenen Farben (Mulitvariates Testen), z.B. Grün und Rot beim Warenkorb Button: Testen ist das Mittel zur Konvergenz zwischen Shop und Kunden. Wie die Haut sich um ein Muskel, nach sich wiederholenden Trainigseinheiten (Testverfahren) legt, umso punktgenauer kann man das/sein Onlinegeschäft auf seine Kunden anlegen.
[AB Testing und Multivariates Testen]



Author absolute Ferhat